Filmprogramm电影项目

Unser Filmprogramm öffnet den Blick auf die experimentierfreudige Videokunstszene von Beijing, immer Mittwochs, 19 Uhr, in den Uferhallen

Huang Ran

Huang Ran “Blithe Tragedy”, 2010, film still

Download Filmprogramm_Die8derWege

“Die 8 der Wege”-Kuratorin Guo Xiaoyan, zurzeit eine der bekanntesten Ausstellungsmacherinnen Chinas, verfolgt seit mehr als 25 Jahren die rasante Entwicklung insbesondere der Videokunst in China. Ihre Mitarbeiterin Lai Anchi hat das Filmprogramm zur Ausstellung mit Videos und Kurzfilmen entwickelt, das vom 7. Mai bis 9. Juli 2014 jeden Mittwoch Abend am Ausstellungsort in den Uferhallen stattfindet und den Blick auf die experimentierfreudige Videokunstszene der Stadt öffnet. Im Filmprogramm werden u.a. Arbeiten von Chen Xiaoyun, Zhou Tao, Li Ming, Double Fly Art Center, Chen Zhou, Guan Xiao, Hao Jingban, Ju Anqi, Li Binyuan, Yu Honglei, Cheng Ran, Liang Zhi und Li Youjie zu sehen sein.

Die Spannbreite reicht dabei von experimentellen Arbeiten bis zu Dokumentationen. Double Fly Art Center, ein neunköpfiges Kunstkollektiv ist Punk und zeigt die wilde Seite Beijings. Li Youjie dagegen hat sechs Jahre lang das Leben in seinem Heimatdorf filmisch eingefangen, um mehr über seine Herkunft wie auch sich selbst zu erfahren. Es ist ein Portrait der Transformation der chinesischen Gesellschaft geworden. Hao Jingban zeigt ein einfühlsames Portrait der Ballhäuser Beijings, ein beliebter Treffpunkt insbesondere der älteren Bewohner Beijings. Ju Anqi ist mit einer 16mm-Videokamera rastlos durch die Stadt gefahren, um dann jeden, den er getroffen hat, mit der Frage „Findest du Beijing windig?” zu irritieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bildschirmfoto 2014-05-21 um 13.41.13