Künstler (8): Sun Xun

Sun Dun ist ein künstlerischer Kosmologe, dessen überschäumende Bildproduktion traditionelle künstlerische Praktiken und Materialien mit neuen Medien kombiniert.

sun xun PortrGal2

Sun Xun

Sun Xun, People’s Republic Zoo (Chinese Painting on Paper), Ink and colour on paper, 32 x 300 cm, courtesy of Sun Xun and ShangART Gallery

Sun Xun, People’s Republic Zoo (Chinese Painting on Paper), Ink and colour on paper, 32 x 300 cm, courtesy of Sun Xun and ShangART Gallery

Sun Xun entwickelt raumfüllende Installationen, Bildobjekte, Tuschemalereien und komplexe Animationsfilme in Schwarz-Weiß. In den Anfangsjahren vor allem durch den Künstler William Kentridge beeinflusst, reicht die Bandbreite der Inspirationsquellen heute von klassischen chinesischen Lehrbüchern der Malerei (Senfkorngarten) über naturkundliche Sammlungen, Comics und Cartoons bis zum Bilderuniversum aus dem Internet. Als „Bildmaschine“ arbeitet er sich durch die Religionen und Philosophien der Gattungsgeschichte und entwickelt einen eigentümlichen Synkretismus, den Harald Szeemann wohl als „individuelle Mythologie“ bezeichnet hätte. Religiöse und weltanschauliche Fragmente tanzen durch seine Bildwelten.

Ziemlich draufgängerisch und mit großer Skepsis gegenüber der offiziellen Aufbereitung von Weltgeschichte, verarbeitet er diese sowie individuelle Erfahrungen aus Kulturrevolution und Staatskapitalismus im Kontrast zu westlichen Bilderwelten eines amerikanischen Hochkapitalismus.

Sun Xun, Lie Monument, 2013, oil on wood, 366 x 244 cm

Sun Xun, Lie Monument, 2013, oil on wood, 366 x 244 cm