Thomas Eller, Kurator

THEportrait_crop“„Wir wollen die Wege aufzeigen, die von jungen Künstlerinnen und Künstlern derzeit in Beijing diskutiert und beschritten werden”

“我们想要从艺术作品本身开始,并以这种方式延伸,展示出目前北京青年艺术家们的路径”

 

Thomas Eller ist Künstler und Kurator. Er lebt in Berlin und New York. Seit 1990 zeigt er seine Arbeiten in zahlreichen Galerien und Museen in Europa, Asien, Nord- und Südamerika. Er wurde 1996 mit  dem Karl Schmidt-Rottluff-Preis, 2000 mit dem Villa Romana-Preis, Florenz, 2002 vom Art Omi International Arts Center, New York und 2006 mit dem Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste, Berlin ausgezeichnet. 2004 gründete er das online-Kunstmagazin artnet.de und leitete es von 2004 bis 2008 als geschäftsführender Chefredakteur. Von 2008 bis 2009 war er künstlerischer Geschäftsführer der Temporären Kunsthalle Berlin. „The White Male Complex“ ist Arbeitstitel einer Reihe von Kunstwerken und Ausstellungsvorhaben, an der er seit 2011 arbeitet.

艾墨思是一位艺术家和策展人。他来往于居住于柏林和纽约。从1990年至今,他的作品一直被欧亚美各州的知名画廊和博物馆等收藏展出。他的作品曾荣获多个奖项,如:Karl Schmidt-Rottluff Prize, 1996, Villa Romana Prize, Florence, 2000, Art Omi International Arts Center, NY, 2002 and Käthe-Kollwitz-Prize, Akademie der Künste Berlin, 2006。 2004年他创立了在线艺术杂志artnet.de,并在2004年至2008年间担任总编和和常务董事。2008年到2009年,他担任了柏林Temporäre美术馆的董事总经理和艺术总监。2011年以来他专注于以“The White Male Complex”命名的一个系列的艺术项目的作品制作和展览。